Gefahrstoffmessungen

Umgang mit Gefahrenstoffen am Arbeitsplatz

Arbeitgeber, in deren Betrieben mit Gefahrstoffen umgegangen wird bzw. freigesetzt werden, müssen für einen ausreichenden Schutz der Arbeitnehmer sorgen. Nicht nur bei Arbeits­plätzen in der chemischen Produktion oder in der Abfall­beseitigung könnte die Umgebungs­luft mit einer zu hohen Gefahr­stoff­konzentration belastet sein. Jeder Betrieb sollte deshalb prüfen, ob sich Gefahr­stoffe in der Umgebungs­luft der jeweiligen Arbeit­splätze befinden und wie hoch die Gefahr­stoff­konzentration ist.
 
Die Gefahrstoff­verordnung (GefStoffV) formuliert die Anforderungen und Handlungs­optionen im sicheren Umgang mit Gefahrstoffen. Der Arbeitgeber hat im Rahmen der Arbeits­platz­beurteilung (Gefährdungs­beurteilung, ArbSchG) u.a. zu ermitteln, ob die Arbeitsplatzgrenzwerte (TRGS 900) eingehalten sind. Für die Gefährdungs­beurteilung und die damit verbundene Messung der Gefahrstoff­konzentrationen ist eine entsprechende Fachkunde erforderlich. Eine Messung kann der Fachkundige entweder mit einem direkt­anzeigenden Messgerät oder aber durch Proben­entnahme und nachfolgender Labor­untersuchung durchführen.
 
Unsere erfahrenen Experten bieten Ihnen kompetente Unterstützung beim sicheren Umgang mit gefährlichen Stoffen und beraten Sie gerne bei Ihren Fragen. Diese Leistungen bieten wir an:
  • Wir führen Arbeitsplatzmessungen nach TRGS (Technische Regeln für Gefahrstoffe) 402 durch.
  • Wir erstellen Gefährdungsbeurteilungen nach Gefahrstoffverordnung.
  • Wir überprüfen die Wirksamkeit getroffener Schutzmaßnahmen.

Kontaktdaten

Bei Rückfragen bezüglich unserer Leistungen bitte melden unter:

2W Consulting Roger Walbersdorf & Thomas Wiechert GbR
Hermann-Meyer-Str. 20 A
42657 Solingen

Telefon: +49(212)-2218134
Telefax: +49(212)-2218136
E-Mail: info@2w-consulting.de